Die Vergangenheit

Man kann zurecht sagen, dass der Spoykanal Zeit seines Bestehens eine wichtige Lebensader für Kleve war. Dank ihm gab es in der Vergangenheit Arbeit für zahlreiche Menschen in unserer Heimat. Die Hügelstadt Cleve entwickelte sich durch Anbindung an den Rhein wirtschaftlich und touristisch sehr erfolgreich. Für uns ein guter Grund, dem  Spoykanal heute und weiterhin eine hohe Wertschätzung entgegenzubringen…



Die Gegenwart

Der Spoykanal ist heute ein niederrheinisches Kleinod, das ein wenig an einen Kanal in Friesland erinnert. Er ist einfach da, weil er gefühlt schon immer da war. Er bietet Wassersportlern und Ausflüglern Raum undgleichsam wohltuende Momente. Skipper, die den Kanal bis zur Schließung der Briener Schleuse im Jahr 2015 mit ihren Booten befahren haben, vermissen heute die herrlichen Eindrücke, die unseren Kanal ausmachen. 



Die Zukunft

Viele Menschen machen sich Sorgen über die Zukunft des Spoykanals: Die Schleuse in Brienen ist dicht. Die schiffbare Verbindung zum Kanal ist durchtrennt und würde nach den Plänen des Deichverbands auch nicht mehr hergestellt. Immer wieder gibt es Beschwerden über ausufernde Algenbildung und unschöne Abfälle. Einige Wassersportvereine beklagen sich über diverse Nachteile, die sie durch den Status Quo zu verzeichnen haben. Deshalb fragen sich viele Menschen, wie es weitergeht mit diesem schönen Stück Heimat. Mit der Marke Spoyland wird es eine schöne Zukunft geben…


Das Markenbild Spoyland 

Unser Markenbild zeigt eine Darstellung der Briener Schleuse, im Hintergrund die Schwanenburg. Die Grautöne symbolisieren die Vergangenheit. Die Zukunft hingegen drückt der Markenname aus. Die farbigen Wellen stellen die dynamische Verbindung zwischen Vergangenheit und Zukunft dar.

Spoyländischer Vers


Am alten Fluss wachsen wieder Freuden,
und Verbundenheit wird zum Gemeinsam-sein.
Ein jedes altes Ding war einst mal neu,
mit Fantasie nur gestalten wir den Wandel.

Erst Mängel lehren das Bewusstsein,
und das nährt unser Vertrauen.
Wo die Heimat fliesst, blüht auch Fantasie.
mit Wandel nur schreitet Geschichte fort.

Ein Netzwerk für das Spoyland

Hilfreiche Kontakte konnten bereits geknüpft werden zur Stadtverwaltung Kleve, der USK AöR Kleve, der Deutschen Stiftung Denkmalschutz in Bonn, dem LVR-Amt für Denkmalpflege im Rheinland, einer Agentur für Tourismuskonzept-Entwicklung, der HSRW Kleve, örtlichen Unternehmen und Vereinen…

Auf gute Zusammenarbeit

Sie haben bereits erste Überlegungen zu einem zukünftigen Projekt, die Sie mit uns teilen möchten? Wir freuen uns von Ihnen zu hören und über eine mögliche Zusammenarbeit zu sprechen. Kontaktieren Sie uns und wir finden gemeinsam heraus, wie wir Sie und Sie uns unterstützen können.

Sponsoren

Hier ist Platz für unsere Sponsoren.